Long Covid und Post-Vac Beschwerden in der Naturheilpraxis

Vermehrt höre ich von Langzeit Beschwerden nach Corona Erkrankung – als Long Covid bezeichnet – und ebenfalls von andauernden Beschwerden nach Impfung, als Post-Vac bezeichnet.

Es macht mich immer wieder betroffen, wenn ich höre, dass Betroffene von Seiten der Schulmedizin recht wenig Unterstützung erhalten, manchmal nur „langsam machen“ und „Geduld haben“.

Ich sehe hier weitere Möglichkeiten in der Naturheilkunde und Selbsthilfemaßnahmen.

Die Palette der Beschwerden für Long Covid und Post-Vac ist geradezu identisch. Besonders häufig höre ich von Energiemangel, Kraftmangel, keine Leistungsfähigkeit mehr. „Völlig schlapp, müde und kraftlos“ berichten die Betroffenen; „Treppenstufen gehen nicht mehr“, „nach kürzesten Wegen völlig aus der Puste“, „kein Sport mehr möglich“. Hinzukommen bei sehr vielen Herz-Kreislauf-Symptome, Herzklopfen, mit (oder ohne) Angstzuständen. Oftmals ist das bisherige Leben, so wie es vorher war, nicht mehr möglich.

Ich möchte hier meine Vorgehensweise in der Praxis und wichtige Fragen genauer beschreiben: die Arbeit zur Unterstützung ist ganz individuell. Nur so kann eine passende homöopathische Arznei sehr gut gewählt werden.

Was genau sind die Beschwerden der jeweiligen Person und in welcher Kombination treten sie auf?“ „Wann genau ist es am schlimmsten?'“ Das kann z. B. morgens nach dem Aufwachen sein, so dass man fast gar nicht aus dem Bett kommt oder nicht möchte. Es gibt viele Unterschiede. Und bei jedem Einzelnen ist es anders, wenn man genau hinschaut.

Auch den Fragen „Wie fühlt sich das an, mit Ihren Beschwerden? Was macht das mit Ihnen?“ gehe ich nach. Der/Die eine fühlt sich wie eine Tonne schwer, unbeweglich, ein anderer hat akute Angstzustände oder ist verzweifelt, am Ende seiner Kraft oder wütend oder fühlt sich im Stich gelassen.

Zusätzlich schaue ich – wieder individuell – nach Veränderung des Darmmilieus, um das Immunsystem zu stärken. Dazu gehört auch Entgiftung im naturheilkundlichen Sinne, um den Körper zu entlasten, z. B. mit Algen, Zeolith oder anderen Möglichkeiten. Gerne empfehle ich Wildpflanzen, Wildkräuter als Auszüge oder Pflanzensäfte z. B., Löwenzahn, Brennessel, Bärlauch und andere.

Dazu nehme ich mir im Gespräch soviel Zeit für den einzelnen Patienten wie erforderlich ist, bis alles Wichtige gesagt und jede Frage beantwortet ist.

Wenn Sie betroffen sind – sei es von Post-Vac oder Long Covid, möchte ich Mut dazu machen, sich auch naturheilkundliche Hilfe zu holen. Es gibt viele Möglichkeiten, wenn die Naturheilkunde einbezogen wird!

Über Ulrike

Heilpraktikerin, Übersetzerin homöopathischer Fachbücher
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Homöopathie, Immunsystem abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.