Bioresonanz bei Allergien

 

Bioresonanz – Allergien auffinden und behandeln

Die Bioresonanzmethode ermöglicht sanft und völlig schmerzfrei die Testung von Allergenen und somit das Herausfinden von Allergien und Unverträglichkeiten.

Auf der Grundlage der Erkenntnis der Quantenphysik, dass jede Zelle und jedes kleinste Elementarteilchen eine elektromagnetische Strahlung abgibt und „schwingt“ lässt sich mit der Bioresonanz rein über die Informationsebene sehr gut herausfinden, welche Schwächen und Unverträglichkeiten bestehen. Manchmal steht hinter einem Heuschnupfen oder einer „chronischen Erkältung“ eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, oder es sind bestimmte Organe geschwächt. Es kann auch eine Belastung des Körpers mit Pilzen oder Toxinen (Chemikalien, Lebensmittelzusätze, Schwermetalle etc.) vorliegen.

Ebenfalls eine Hyperaktivität kann im Verborgenen eine Nahrungsmittel- oder Zusatzstoff-unverträglichkeit haben.

Nach dem Auffinden von Unverträglichkeiten hat man gleichzeitig mit der Bioresonanztherapie die Möglichkeit über eben diese Informationen und Schwingungen auch zu therapieren, wiederum völlig sanft und schmerzfrei.

Es kann ein direkter Einfluss auf den Energiezustand des Körpers genommen werden. Belastende Schwingungen können z. B. in ihr Spiegelbild umgekehrt werden und dadurch stark vermindert oder gar „gelöscht“ werden. Zunächst aber kann der Körper insgesamt harmonisiert werden, seine positiven körpereigenen Schwingungen können gestärkt werden, einzelne schwache Organe können gestärkt werden.

Dadurch wird:

  •   der energetische Zustand gestärkt und
  •   die Selbstheilungskräfte werden angeregt

Dann können Störfaktoren, die das Immunsystem belasten, ausgeleitet werden. Schließlich ist es danach möglich über die Behandlung mit den einzelnen Allergenen, die Allergieinformation stark zu mindern und zu löschen. Der Körper kann sich selber wieder besser regulieren.

Die Behandlung nimmt einige Zeit in Anspruch, und für den guten Erfolg ist möglichst eine (vorübergehende) Karenz bei aufgefundenen Allergenen zu wünschen.

Die Bioresonanztherapie ist aus schulmedizinischer Sicht wissenschaftlich nicht anerkannt

Über Ulrike

Heilpraktikerin, Übersetzerin homöopathischer Fachbücher
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.